Jahr

Stück

Autor

Regie

2018 Floh im Ohr

Georges Feydeau

Christof Oswald

2017 Der schwarze Hecht

Text: Emil Sautter

Musik: Paul Burkhard

Jeannot Hunziker

Musikalische Leitung: Raimund Wiederkehr

2016 Angèle Marcel Pagnol Jeannot Hunziker
2015 Verwandti sind au Mänsche Erich Kästner Christof Oswald

2014

Di lätz Tür

Franz Hohler

Jeannot Hunziker

2013

My Fair Lady

Musik: Frederick Loewe
Buch: Alan Jay Lener

Jeannot Hunziker
Musikalische Leitung:
Raimund Wiederkehr

2012

Diener für zwee Herre

Carlo Goldoni

Regie +  Mundartfassung
Jeannot Hunziker

2011

Pension Schöller

Carl Laufs

Wilhelm Jacobi

Walter Bachmann

2010

Läbe und läbe laa

Moss Hart

George S Kaufman

Jeannot Hunziker

2009

Die kleine Niederdorf-Oper

Text: Walter Lesch
Musik: Paul Burkhard

Jeannot Hunziker
Musikalische Leitung:
Raimund Wiederkehr

2008

Die Wahlschlacht

Walti Mathis

Jeannot  Hunziker

2007

8 Frauen

Robert Thomas

Karl  Camin

2006

...und z’oberscht wohned s Ängels

Jens Exler

Karl  Camin

2005

So en Trottel

Georges Feydeau

Rupert Dubsky

2004

Ein Schlüssel für zwei

John Chapman

Dave Freeman

Rupert Dubsky

2003

Und dann gab’s keines mehr

Agatha Christie

Rupert Dubsky

2002

Der nackte Wahnsinn

Michael Frayn

Rupert Dubsky

2001

Und ewig rauschen die Gelder

Michael Cooney

Rupert Dubsky

2000

Oscar

Claude Magnier

Rupert Dubsky

1999

Knoll, Fritz Knoll

Francis Veber

Jodoc Seidel

Kurt Widmer

1998

Tatort Goldküste

Jack Popplewell

Ursula Schäppi

1997

Drü Ma auf eim Ross

J. C. Holm, G. Abbot

Jodoc Seidel

Kurt Widmer

1996

Arsen und Spitzenhäubchen

Joseph Kesselring

Jodoc Seidel

Kurt Widmer

1995

Seitensprung ins Paradies

Franz Arnold, Ernst Bach

Walter Wefel

1994

De root Koffer

Werner Schuster

Walter Wefel

1993

Der Talisman

Johann Nestroy

Walter Wefel

1992

Der wahre Jakob

Franz Arnold, Ernst Bach

Walter Wefel

1991

Es Fröiläin ohni Adrässe

Johann Nestroy

Walter Wefel

1990

Schatz da bini

Jack Popplewell

Jodoc Seidel

Kurt Widmer

1989

Drei Männer im Schnee

Erich Kästner

Walter Wefel

1988

Die Heiratsvermittlerin

Thornton Wilder

Walter Wefel

1987

Gstürm im Stägehuus

Jens Exler

Walter Wefel

1985

De Grochsi

Jean Baptiste Molière

Guido von Salis

1984

De Fall Nyffeschwander

Arnold Peter

Guido von Salis

1982

E tolli Familie

Fritz  Wempner

Jean-Pierre Gerwig

1981

Dä Tag, wo de Papst entfüert worde isch

Joao Bethencourt

Rene Sommerhalder

1979

Die spanische Fliege

Franz Arnold, Ernst Bach

Walter Baumgartner

1978

Der Schuss von der Kanzel

C.F. Meyer (A. Schaer)  

Jean-Pierre Gerwig

1977

Näbel überem See

Jakob Stebler

Walter Baumgartner

1976

Winkelgässli 7

Noldi Senglet

Walter Baumgartner

1974

Erasmus Montanus

Ludwig Holberg

Walter Baumgartner

1973

De Brütigam vo minere Frau

D. Schwartz, G. Lengbach

Walter Baumgartner

1972

Guet Holz Härr Schwyzer

Arnold Peter

Walter Baumgartner

1971

Via Mala

John Knittel

Hans-Peter Rieder

1970

Anna Göldi

Kaspar Freuler

Hans-Peter Rieder

1969

Johrmärt

Joseph Villiger

Hans-Peter Rieder

1968

Alle für einen  1. August

Hans Stalder

Leo Roos

1967

En Held wie -n-ich

Arthur Watkin

Denis Seiler

1966

Em Gmeindspräsident syn Chäs   

E. Autengruber

René Sommerhalder

1965

Schärbe

Werner Gutmann

René Sommerhalder

1964

Halbstarch

Jakob Stebler

Albert Ulmer

1963

im glyche Schiff  1. Aug.

Jakob Stebler

Fritz Steiger

1961

Steinbruch

Albert J. Welti

Albert Ulmer

1960

Einzelgänger

Jakob Stebler

Leo Seidl

1959

De Schützenkönig

Kaspar Freuler

H. Jenny-Fehr

Leo Seidl

1958

En asteckendi  Gsundheit

Jakob Stebler

Leo Seidl

1957

Eidgenoss Chrättli

Joseph Villiger

Albert Ulmer

1956

Winkelgässli 7

Noldi Senglet

Leo Seidl

1955

10 Tag Gratisferie
(3 Männer im Schnee)

Erich Kästner

Leo Seidl

1954

Föif Cherzli

Jakob Stebler

Willi Gerber

1953

Der Mann im Vorzimmer

W. Lichtenberg -
Dialektfassung Emil Hegetschweiler

Willi Gerber

1952

Der Wunderdoktor

Adolf Haller

Willi Gerber

1951

En gmachte Maa

Hans-Rudolf Balmer

Willi Gerber

1950

Bürgschaft

Joseph Villiger

Karl Strebel

1949

Landdienscht

Jakob Stebler

Karl Strebel

1948

Vetterliwirtschaft

Jakob Stebler

Karl Strebel

1946

Spys Gott -  tränk Gott

Ernst Balzli

Karl Strebel

1945

Um Grund und Bode

Paul Hartmann

Karl Strebel

1943

Cabaret Abend

div.

Karl Strebel

1942

So lang noch lebt dein Mütterlein

Friedrich Schare

Karl Strebel

1941

Uf dr Alp do gits kei Sünd

Carl A. Angst-Burkhardt

Karl Strebel

1938

Silvan Colani

Carl A. Angst-Burkhardt

Jean Deringer

1936

d’Briefträger vo Hohbüel

Fritz Meier

Arthur Heiz

1935

s’Büro diheime

Fridel Lang

unbekannt

1933

Der Loder

Hermann von Schmid

Jean Deringer

1931

Muttersegen  - oder auch -
die Perle von Savoyen

W. Friedrich

Jean Deringer

1930

Der Meisterboxer

Otto Schwarz

Karl Mathern

Jean Deringer

1929

E gfreuti Abrächnig
+ 1 Aufführung in Davos

Kaspar Freuler

H. Jenny-Fehr

Jean Keller

1927

S’Mündel

Emil Sautter

unbekannt

1924

Der Tatzelwurm

Hermann Schmid

unbekannt

1922

Die Tochter vom Arvenhof

Paul Appenzeller

Adolf Walter

1921

Im weissen Rössl

O. Blumenthal, G. Kadelburg

Jean Deringer

1914

S’Nullerl

Carl Morre

Walter Näf

1910

Wie d’Warret würkt

August Corrodi

Walter Näf

1908

im weissen Rössl

O. Blumenthal

G. Kadelburg

Walter Näf

1906

E moderni Familie

Ulrich Farner

Walter Näf

1902

Die Rantzau - oder auch -
die feindlichen Brüder

Emil Ackermann

Alexander Chatrian

Walter Näf

1900

Der Goldbauer

Charlotte Birch-Pfeiffer

Walter Näf

1899

S’Nullerl

Carl Morre

Walter Näf

Carl Schnorf

1895

De Sigrist vo Mariastein

Ulrich Farner

Walter Näf

Carl Schnorf

1895

D’Dorfhäx vo Triboldinge

Ulrich Farner

Walter Näf

Carl Schnorf

1893

Der Loder

H. von Schmid

Walter Näf

Carl Schnorf

1891

Muttersegen  - oder auch -
die Perle von Savoyen

W. Friedrich

Walter Näf

Carl Schnorf

1887

Die Nonne von Wyl

J. Sailer

Carl Schnorf

Walter Näf

1885

Die Hexe von Gäbistorf

Ph. W. Kramer

Jakob Hüni

1882

Gemma von Arth

Th. Bornhauser

Jakob Hüni

1881

der Hörige

K. Müller

Jakob Hüni